Bezirksposaunentag 2023 in Heimsheim - Rückblick
Am 23. April 2023 fand in Heimsheim der Bezirksposaunentag unter dem Motto „Der mich sieht“ statt. Die Bläserinnen und Bläser aller 17 Posaunenchöre des Kirchenbezirks Leonberg waren zum gemeinsamen Musizieren im Rahmen eines Gottesdienstes und einer Schlussfeier eingeladen.

Heimsheim

Unter Leitung von Landespos
aunenwart Hans-Ulrich Nonnenmann wurden Werke und Lieder aus unterschiedlichen Jahrhunderten gespielt. Zwei Sängerinnen unterstützten die rund 250 Gottesdienstbesucherinnen und -besucher bei den Liedern. Der Klang der etwa 130 Bläserinnen und Bläser bot dazu die klanggewaltige Kulisse. Die eindrückliche Predigt im Gottesdienst hielt der Leiter des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg, Cornelius Kuttler zum Thema der Jahreslosung. Die weiteren Elemente des Gottesdienstes wurden auf abwechslungsreiche Art und Weise von Mitgliedern des Heimsheimer Posaunenchores übernommen, da die hiesige evangelische Kirchengemeinde derzeit „pfarrerlos“ ist. Nach dem Gottesdienst fand auf dem Schlosshof vor der eindrucksvollen Kulisse des Graevenitz’schen Schlosses, des Schleglerkastens und der evangelischen Kirche bei wunderschönem Wetter und angenehmen Temperaturen die Schlussfeier statt. Zwischen den einzelnen Vortragsstücken, die von einer erst vor kurzem komponierten Fanfare bis zum „Gloria sei dir gesungen“ aus dem 17. Jahrhundert reichten, gab es Grußworte von Gunther Krichbaum, Mitglied des Deutschen Bundestags, und Gerhard Schöps, Vorsitzender des Kirchengemeinderates Heimsheim. Bevor die Schlussfeier unter den Klängen der Bläserinnen und Bläser und dem vollen Glockengeläut der evangelischen Stadtkirche ihr Ende fand, sprach Harald Klingler, Vorsitzender des Fördervereins Posaunenarbeit, ein Sendungswort. Das Opfer der Besucherinnen und Besucher in Höhe von über 1.500,- € kommt der Arbeit dieses Fördervereins zugute. Es war ein sehr gelungener Bezirksposaunentag, bei dem das Musizieren in großer Gemeinschaft zur Ehre Gottes im Vordergrund stand und alle Anwesenden es sichtlich genossen, nach der Zwangspause durch Corona endlich mal wieder ein solches Event miteinander erleben zu können.

Ein besonderes Dankeschön geht an die Bläserinnen und Bläser des Heimsheimer Posaunenchores für die Vorbereitung, Organisation und Durchführung dieses Tages. Wir vom Bezirk waren gerne Gäste in Heimsheim.
Gerne verweisen wir auf die Übertragung des Gottesdienstes durch die Evang. Kirchengemeinde Heimsheim unter folgendem Link (ab ca. Minute 16): https://www.youtube.com/watch?v=AOR068HqDXk

Nachfolgend einige Bilder als Rückblick.
Beim Gottesdienst in der Heimsheimer Stadthalle:


Heimsheim

Heimsheim


Heimsheim

Heimsheim

Bei der Schlussfeier auf dem Schlosshof:

Heimsheim

Heimsheim

Unter dem Thema der Jahreslosung „Alles was ihr tut, geschehe in Liebe“ veranstalten die Posaunenchöre des Bezirks Leonberg ihre Teilbezirksposaunentage am 10. März in Leonberg und am 17. März in Flacht. Beginn ist jeweils um 10.00 Uhr mit einem festlichen Bläsergottesdienst, in Leonberg am 10.3. in der Stadtkirche und in Flacht am 17.3. in der Festhalle. Im Anschluss findet um 11.30 Uhr jeweils eine Schlussfeier statt. Herzliche Einladung.Heimsheim

Heimsheim

Heimsheim

Heimsheim


Bei der Probe am Freitag in der Stadthalle:

Heimsheim

Herzlich wurden wir in Heimsheim willkommen geheißen.

Heimsheim